W:O:A 01.08 - 03.08.2013 27.06.2013 - von Nici Weissmann

Wacken Openair: Das grösste Metal-Openair der Welt!

Jedes Jahr wieder, anfangs August, ist nicht nur unser Nationalfeiertag, nein wir haben es hier mit dem grössten Metal-Openair zu tun. Ihr wisst von was ich spreche.

WACKEN OPEN AIR 01.08 - 03.08.2013

 Das Wacken Open Air ist wahrlich das grösste Festival das ich je überhaupt besucht habe. Und genau darum freue ich mich auch so. Es ist nicht nur die Musik oder das Essen. Ich rede hier von der gesamten Atmosphäre. Egal ob Regen oder Sonne, die Stimmung ist immer top unter den Besuchern. Ich werde später auf weitere Punkte eingehen.

Was für viele natürlich das Hauptkriterium ist, so auch für mich, ist das Line Up. Wer geht schon an ein Openair an welchem Bands spielen die man gar nicht mag. Am W:O:A gibt es aber immer für jeden etwas und deshalb lohnt es sich, immer zu erscheinen.

Mittwoch. Wer schon steht, kann sich schon ab 10:00 Uhr Bands anhören, denn den Auftakt am W:O:A machen "Impius Mundi" auf der Wackinger Stage. Auch nicht zu Verpassen gilt es, die Metal Battle Bands aus allen Ländern der Welt. Schon mal Metal aus Südafrika gehört? Dann umbedingt zur Wet Stage. Die immerwiederkehrenden Klassiker des Tages sind "Mambo Kurt" und "Russkaja". Wer schonmal am Wacken war kennt sie sicher alle, die Klassiker.

Donnerstag. Heute erwarten uns die ersten Headliners. Im Vorfeld aber Nici's Geheimtipp: Vor zwei Wochen erstmals gehört "Eskimo Callboy". Eine echte Party die man sich nicht engehen lassen sollte. 15:40 Wet Stage.

Nun aber die Hauptacts. "Deep Purple", die Alt-Rocker werden auf der Black Stage spielen und uns garantiert zum Mitsingen bewegen. Im Anschluss auf der True Metal Stage "Rammstein". Dazu muss ich nichts sagen. Rammstein wird überzeugen. Mit Mucke und Feuershow.

Freitag. Ich werde mir den Tagesablauf ganz sicher nach "Sabaton" und "Motörhead" richten. Diese beiden Bands sind extrem starke Livebands und ich freue mich sehr auf diese Auftritte. Vielleicht im Vornherein noch was Essen damit man das auch durchsteht.

Samstag. Letzter Tag des Festivals. Hier kommt es nocheinmals riesig! Ich weiss gar nicht ob ich alles schauen kann. Ich rede von "Alestorm", "Lamb of God" (kommt sich leider mit "Sonata Arctica" in die Quere), "Serum 114", "Trivium", "Alice Cooper" und "Kärbholz".

Wer ein ähnlich dichtes Programm hat, kann sich mit dem "Running Order Tool" Hier, seinen individuellen Plan erstellen.

Natürlich gehört neben den Bands auch noch anderes zum Festival. Höchst zu empfehlen, die "Wacken Nacken" das Beste was ich je gegessen habe an Openairs. Wer genug gestärkt immernoch keine Bands zum schauen hat, kann sich bei Wrestling, Wet T-Shirt Contests, Mittelalterschaukämpfen und vielem mehr, die Zeit vertreiben. Ein Besuch im "Metal Market" lohnt sich auch.

 Greez and see ya there, rain or shine.

Nici

 Mehr Infos gibt es auf www.wacken.com.

Tickets bitte nicht über den Schwarzmarkt kaufen, Chance auf gefälschte Tickets ist sehr hoch. Kauft sie besser über die Offizielle Tauschbörse.