Versengold - Im Namen Des Folkes 28.04.2015 - von Simi Dörig

Im Namen des Folkes (wohlgemerkt mit F) stehen Versengold für Witzige Texte, mitreissende Mittelalter Musik und einen super Live Auftritt!

Versengold sind 5 Jungs (seit Anfang 2015 sind es 7) die sich mittlerweile einen ziemlichen Namen in der Mittelalter-Markt Szene gemacht haben. Doch nicht nur da können sie das Publikum mit genialen Texten, guter Stimmung und gelungenen Shows beglücken, sondern auch auf diversen Festivals und Touren, wobei sie 2013 sogar auf den Wacken Open Air gespielt haben.
Ausgerüstet mit Flöten, Gitarren, Drehleier, Mandoline, Trommel etc. bieten sie Musikalisch ein ganzes Spektrum von Mittelalter Liedern:
Songs zum Feiern, Saufen und Abtanzen sind reichlich vorhanden, wie auch zwischendurch gerne eine Ballade, die meist ziemlich schön gelungen sind. Zudem darf der eine oder andere Seitenhieb auf die (schein)heilige Kirche oder den hochnäsigen Adel nicht fehlen.

Im Namen Des Folkes erschien schon 2013 und ist somit ihr letztes ganzes Album (Auf in den Wind zählt als EP/Themenalbum) und da jetzt die MPS Saison vor der Türe steht, sowie die Vorbestellung des neuen VG Albums Zeitlos angefangen hat, dachte ich mir es ist einmal Zeit einen Review über einer meiner Lieblings Folk Bands zu schreiben.

  1. Im Namen Des Folkes
    Ja unsere Jungs wurden angeklagt, Ruhestörung, Trunkenheit, Sittenlosigkeit, Steuerflucht, Besudelung der Kirche und so manche Schweinerei. Und warum tun sie das?
    Im Namen des Folkes, haben wir uns verschworen. Im Namen des Folkes, ist all das passiert!
    Im Namen des Folkes, gibt’s jetzt auf die Ohren. Im Namen des Folkes wird hier musiziert!
    Geiles Lied zur Einstimmung und Live eine Wucht!

  2. Versengold
    Das Spielmannsleben wie es Leibt, Liebt und Säuft: Sauereien, Beschiss und danach halt die Flucht.
    Besser kann man die Band und ihr Spielmannsleben einfach nicht beschreiben:
    Doch als echter Spielmann, als echter Trunkenbold: zahlte ich, ja zahlte ich mit Versengold!
    Noch ein Hit zum Mitsingen und besser kann die band nicht beschrieben werden!

  3. Drey Weyber
    Eine Ballade? Ein Sauflied? Eine Warnung? Nur Odin wird es Wissen doch der Rhythmus geht ins Blut und der Text ist Genial. Tanzstimmung ist hierbei garantiert.

  4. Paules Beichtgang
    Vater, Vater ich will Beichten. Von den schweren und den leichten Sünden sollst ihr mich befreien!
    Gottes Segen will ich kaufen, von der Unschuld einen Haufen. Meinen Geldsack geisseln und kasteien.
    Ja unser Paule geht zum Pfaffen um 7h lang seine Sünden zu beichten, doch er will auch noch für Zukünftige Sünden bezahlen…
    Anfang merkwürdiges, aber tolles Lied bei dem man von Versengold Live die Vorausabsolution für den ganzen Abend bekommt!

  5. Ablasstanz
    Instrumentales Nachspiel zum Beichtgang.

  6. Punsch Statt Putsch
    Ein König will sein Volk trocken setzen, damit es mehr Arbeiten und Steuern zahlen kann, anstatt sich zu betrinken. Doch die Lehre dazu zählt auch heute noch, nur wenn das Volk dumm und Berauscht ist, ist es auch gewillt!

  7. Immer Schön Nach Unten Treten
    Ja die Gesellschaft ist schon Brutal: Des Königs Suppe war versalzen, dafür wurde sein Kammerherr verkloppt, der schlug dem Koch fast den Schädel ein, dieser packt den Küchenjugen, der wiederrumden Hund grün und blau schlägt und dieser beisst em Pfaffen ins Gemächt, so geht das spielt weiter bis unser guter, alter Snorre von der hübschen Magt eine gepfeffert bekommt… Gut überlegter Text, mit vielen Seitenhieben und einem Refrain zum mitsingen.

  8. Honzas Jig
    Ein weiteres, Instrumentales Zwischenspiel.

  9. Vom Zauberer Des Wildfräuleins
    Die Ballade des Albums, über ein Wildfräulein im Wald, dass Trost, Freude und Geborgenheit in dieser Welt spendet.
    Ein Lied zum (nein ich werde nicht weich) wirklich dahinschmelzen und Träumen.

  10. Sturmtanz
    Musikalischen Weiterspiel zum Wildfräulein.

  11. Die Leute Des Lasters
    Diese Teufelsbrut, diese Sündenpfule, diese… Spielleute!
    So hört nur zu fromme Gemeinde, höret und folged diesem Lied, saget ab Saufgelagen, Lustspiel und Völlerei also…. JA LEUTE, FEIERT, SÜNDINGT UND TANZT!
    Es gibt nicht wirklich mehr dazu zu sagen, Trinken und Erfreuet euch!

  12. Allschön Die Maid
    Ein Dorf litt unter einer Schnuppenmplage, nein nicht der Graf (auch wenn der Schuppen hatte)
    Nein ein fettes Drachenvieh, dass jeden Vollmond eine Jungfrau wollte doch nach 2 Jahren war halt auch die letzte trockene, alte Nonne verfüttert…
    Also musste eine allschöne Maid her, mit prallem Po und Brüsten und speziell gefüllt.
    Drachensage la Versengold vom feinsten!

  13. Kopft ihn!
    Es klingt Russisch, wird russisch gesprochen und erzählt vom guten alten Onkel Vladimir (für geschichtlich Unbedachte: Graf Vlad III. Dr?culea bzw Vlad der Pfähler)
    Wie man einen der grausamsten Aristokraten der Geschichte zum Partylied machen kann, genital!

Fazit:
Versengold wird dem Namen des Folkes (ja doofes Wortspeil) komplett gerecht.
Das Album zählt zu ihren besten ihrer Diskographie und des Mittelalter Genres und wird gut und gerne auch viel Live gespielt, was im Publikum meist Ausartet in Euphorie, Alkoholkonsum und Liebessp… ja lassen wir das!
Von mir gibt es für diesen Silberling 9/10 Krüge in der Schenke!

Versengold Homepage

Versengold auf Facebook