Knut's Kirchenaustrittsbrief: Die Antwort der Priesterin 11.09.2014 - von Knut van Knöterich

Ich habe Schimpf und Schande erwartet... Bekommen habe ich eine unglaublich geniale Antwort!

Wenn der Brief an einen katholischen Priester gegangen wäre, hätte ich sicherlich Morddrohungen bekommen.... Aber unsere evangelische Pfarrerin hat Etwas, was die katholische Kirche nie haben wird:

ABSOLUTE COOLNESS!

...Die Flasche Wein schulde ich ihr immer noch...

 Lieber Herr van Knöterich

Da haben Sie sich ja richtig viel Mühe gegeben mit einem kreativen Brief zum Kirchenaustritt und ich will mich gern mit einer persönlichen Antwort revanchieren. Das "formelle Zeugs" steht in dem anderen Brief. Schade, dass wir das mit der Flasche Wein nicht vor dem Austritt gemacht haben, dann würden wir vielleicht miteinander jetzt einen Metal-Gottesdienst organisieren. Aber dazu ist es ja nie zu spät... Selbstverständlich bin ich froh, dass Sie mir nicht in meine Kirche gekotzt haben, aber davon abgesehen haben wir und Gott sowieso viel Platz für Menschen in allen möglichen Gemütszuständen. Kirche ist nicht nur Gottesdienst am Sonntagmorgen, sondern wir machen auch sonst viel für junge, alte, arme Leute, und auch mancher Musikgeschmack kommt bei uns vor. Wir begleiten Menschen in vielen Lebenssituationen, Sie sind noch jung und so eine Metal-Hochzeit würde ich mal irgendwann sehr gerne halten... SChauen Sie doch mal wenn Sie Lust haben auf den Kanal meines Kollegen, den ich sehr cool finde.

hier Youtubbel Link einsetzen

Wie auch immer, ich wünsche Ihnen auch alles Gute.

Freundliche Grüsse
XXX