Knasterbart - Superknasterbart 19.07.2016 - von Simi Dörig

Ich sehe das Filzlaus Symbol am Himmel erstrahlen, Superknasterbart eilt zur Rettung gegen Niveau und Nüchternheit und Horst ist gerade, mit Cape an mir vorbei geflitzt! in Schnapsbuddel schau Ich sollte aufhören zu Saufen!

enter image description here

Die Bande um, mit, zu, von und durch Knasterbart:
Schuldig Aus Prinzip mit ihrem Gossenhauer, einer Familienhistorie wie Mein Stammbaum ist ein Kreis, schulischer Bildung mit der Gossenabitur, sexueller Prävention wegen Geteiltes Leid ist halbes Leid, purer Liebe bei Sauf mich schön und Abendunterhaltungen, mit Spielen wie Ich lecke was, was du nicht leckst! (Die Bilder vom MPS Karlsruhe 14 habe ich bis heute noch nicht aus dem Kopf gesoffen)

So holen sie also zum dritten Streich aus, auch wenn die ganze Familie als einzelne Fo… ehm Hotze angefangen hat. Genauer gesagt von Malte Hoyer bzw. Snorre Snoerkelfrey (den Nachnamen muss ich immer noch nachschauen), der zuerst mal als Frontmann von Versengold bekannt ist und das Soloprojekt Hotze Knasterbart gestartet hat.
So erblickte 2012 Sauf mich schön! das Licht in der Gosse und nach der Kopula... Kooperation mit Fummelfips aka Mr. Hurley aka Simon Erichsen, entstand nach und nach eine ganze Familienband die sich, unter anderem aus zwei weiteren Versengold Mitgliedern zusammen setzt, wobei alle sieben Mitglieder zum Nachnamen Knasterbart heissen, naja ihr Stammbaum ist ein Kreis!

So wurde 2014 aus Hotze Knasterbart, nur noch Knasterbart und mit der Gründung der BVP (Branntwein Volks Partei) kam auch das Album Branntwein für alle (Review im Link) heraus, das sich für die Gossenbewohner, Freibier/Schnaps, sowie gegen jegliche Obrigkeit und Niveau einsetze!
Ein Jahr darauf, wurde auch Sauf mich schön! dem Ausrufezeichen beraubt und neue heraus gegeben: Komplett neu aufgenommen und mit zwei Bonus Tracks von Fummelfips, auch dazu hier der Review!

Doch kommen wir zum neuen Werk, Superknasterbart mit stolzen 52% Vol., was bei jeder Knasterbart CD/Flasche die Spielminuten darstellt, wie mir Hotze mal gesteckt hat, einem Comic Design und aberwitzigem Booklet!
Zwar hat es nicht so viel Wucht wie das letzte Album, auch hätte ich mich über den zweiten Teil meines Lieblingslieds Ich trinke also bin ich (hört mal die letzten paar Sätze) gefreut, dafür bricht die Selbstironie komplett aus den Nähten und unter dem Kilt hervor und ich werde in dem Bericht gerne auf jene Stellen hinweisen, also bereitet euch auf ein Superhelden Universum vor, gegen das Deadpool intellektuell wirkt!

Ich hab hier ne 10 1 0 1, hier sind 7 Vollidioten die haben sich wie Superhelden verkleidet! Vermutlich sind die stark Alkoholisiert!

1. Superknasterbart
Unsere Gossen Superhelden!
Fliegen aus der Schänke, leeren für uns das Bier und jede Superkraft wird einmal quer durch die Gosse geschleift und zurecht gesoffen, Schlucken schneller als ihr Schatten, Stahlleber, Röntgen Tunnelblick und es heisst zwo, eins… Risiko! (mit Darkwing Duck gerade eine weitere Kindheitserinnerung zerstört)
Schneller Beat, dreckige Lacher und abwechslungsweise Hotze und Fips, auch wenn ein bisschen moderner, der passende Beginn eines Knaster-Albums!

2. Kein Erbarmen
Die Gitarre beginnt unschuldig, Hotze beschwert sich über diese bunten, gut gelaunten Spielleute, so wie Snorre von Versengold!
Fummelfips setzt mit den jämmerlichen Barden nach, die wegen Feibier in jedem Kaff spielen, erinnert an die Anfangszeiten von Mr. Hurley!
Neben dem Refrain, erkennt man bei diesen Zeilen hier so einige Mittelalter Gruppen:

Alle die mit uns auf Kaperfahrt fahren, Müssen Frauen mit Bärten sein
Muss ich den Scheißdreck nochmal ertragen, Sag Adieu zum‘ Nasenbein

Wein, Weib und Gesang, Und das Ganze dein Leben lang
Spielst du das nochmal, ham wir keine Wahl
Dann treten wir dich zusamm’ . Jaaaaa, wir treten dich zusamm’ _

Mitsingen ist hier einfach nur muss und wie bei den Galliern, feste den Spielleuten/Troubadix die ¾ ins Gesicht!
PS: Für die Verarschung von _ Alle, die mit uns auf Kaperfahrt fahren
wird sich höchstens der Ursprungs-Däne oder Gottfried Wolters, sich im Grabe umdrehen.
Für Die Streuner Fans, seid beruhigt, folgendes steht im Booklet:
Vielen Dank an die Streuner, Insbesondere an den Songwriter Roland Kempen, für das absegnen unserer schlechten Witze auf Kosten eures Lagerfeuer-Hits „Wein, Weib & Gesang”!

3. Klunkerklause Wunderland
Jeder Band ihre Stammkneipe, wie ein Märchen vorgetragen mit allen unseren Lieblingshelden:
Peter Hahn, Trinkerbell, Kaptain Schluck, Schneeflittchen mit den 7 Kurzen und so weiter und so voll!
Eine zerstörte Kindheitserinnerung nach der anderen, aber auch ein ziemlich unterhaltsames Lied zum, klar wie sollte es bei Knasterbart auch anders sein, saufen und feiern!
Märchenhaft angefangen mit Geige und Gitarre, eskaliert das Lied ziemlich schnell mit Klavier und nicht ganz jugendfreien Texten!

4. Mein Körper ist ein Tempel
Knasterbart trifft Omnia, das erste Lebenszeichen des neuen Albums, das ich gehört, gesoffen, pene… naja irgendwas bekommen hab.
So erzählt und Hotze, wie er in der Gosse, so ein Casanova, ja ein geiler Lustgott aus Griechenland geblieben ist und das Rezept ist ziemlich einfach:
Denn mein Körper Ist ein Tempel, meine Leber ist ein Schrein
Und um alles gut zu pflegen trink Ich taglich ein Glas Wein
Und ein, zwei, dei Fläschchen Branntwein dabei!

Diverse Todesfälle und „Medizin“ dagegen, werden hier Kund gegeben, mit dem gewohnten Knasterbart Humor und Sound, so Kure ich auch gerne, auch wenn vor einigen Getränke-Vorschlägen am Ende des Liedes, abgeraten wird, wenn ihr nicht so aussehen wollt!

5. Gosse im Herz
Nach Goldzahn das zweite PlAyA MäsSiG3 (von mir aus Steinigt mich für den Begriff, ich hab’s verdient) Lied von Fummelfips!
Muss man für die Art von Sound eigentlich vorher angeschossen worden sein? Hab mal gehört das wäre im Obermacker/Player Bereich so geregelt, aber davon hab ich nicht wirklich Ahnung.
Auch das Lied klingt zwar gut, hat auch einige schräge Witze drin, aber ist vom Synthesizer/70er? Frauen Gesang her nicht ganz so meins!

6. Kleingeist auf großer Mission
Auf in die Schlacht, Aug um Aug, Zahn um Zahn, Blut… ach falsches Lied aber die Energie geht genauso los und macht einfach vom ersten Punkt an Stimmung, zum RUMrennen und der kompletten Stimmungs-Eskalation!
Fummelfips auf groser Reise, zu dem würde ich sogar bei Knasterbart einer Gossen-Circle-Pist starten, genau so gerade aus wie Fips es kann, also taumeld immer im Kreis!
Ich ging immer gerade aus, Hier auf der schiefen Bahn
Ich bin mit voller Kraft voraus Den Bach runter gefahr'n

Schnell, witzig und Adrenalin geladen, Fummelfips, auf grosser Mission mit dem Zirkus Kleingeist… oder Verwechsel ich da gerade was?

7. Wein oder Branntwein
Sein oder nicht sein, two beer or not two beer, Wein oder Branntwein?
Hotze wird philosophisch und erzählt von Lebensmoral, Suff und Sünde was mich einfach extrem an die Versengold – Ketzerey/Einerley Zeiten erinnert!
Aber das leben kann ja Abseits von Religion so einfach sein:
Anstatt zum Himmel, zum Tresen! Vater unser und die 10 Gebote rülpsen, sowie nach dem biblischen Untergang, abseits der frommen Speichellecker, in der Schenke übertrinken und wie der Phönix aus der Asche auferständern! (Das mit dem R an zweiter Stelle, in Asche, ist bestimmt ein Fehler)
„Wein oder Branntwein“ ist die einzig wahre Frage und das Leben kein Jammertal, nein, ein Gelage!

8. Pomille-Ritornell
Ein passendes Instrumentalstück, das laut Hotze, wie bei jedem Knasterbart Album, auf die Kante von Fridolin Knasterbart geht!

9. Gossengirl
Ein Liebeslied durch und durch, die „Einigermassen“ normalisierte, romantische (aber nicht nüchterne) Version von Sauf mich schön!
Das Bild dazu ist auch, naja annehmbar und die Geschichte ist nach dem Lied auch noch nicht zu Ende!

10. Faust auf‘s Auge
Saxophon, Klavier, Jazz Musik, Götter wo bin ich hier gelandet?
Bei Hotze Morgens im Bett nach dem Lied Gossengirl, aber Hauptsache nicht Lieber widerlich als wieder nich', mit dem Fips!
Der Sound ist wirklich Gewöhnungsbedürftig, aber der Text über den Morgen nach der Spontan-Gossenhochzeit, bzw. das Duett mach einfach alles ziemlich wett, vor allem da das Mädel Hotze textlich ziemlich von hinten (auseinander) nimmt!
Das Mädel im Song ist nebenbei, laut Booklet Fretzel von der Drachenschänke, klar wo sonst soll Hotze denn diese Adam und Eva, Geschichte anfangen?

11. Ich werd' zu alt
Eigentlich etwas, das ich schon seit Jahren denke und sage, erwähne ich auch ziemlich gerne BartKraul
lch werd’ zu alt für den Scheiß, Ich werd’ zu alt für den Scheiß
Bin schon fast kalt und ich weiß, Das kommt halt mit den Jahr’n
Ich werd' zu alt fürden Scheiß, Viel zu alt für den Scheiß
Wir werden nie mehr saufen können wie als wir 13 war’n

Ein melancholisches Lied, auch für mich, wenn ich an meine unbärtigen anfangs Zeiten in Wacken zurück denke, aber aus persönlichen Gründen, halt einfach eines der Highlights des Albums.

12. m.P.S. Ich liebe dich
Mit Pfeifen angefangen, Stimmungsmacher over 9‘000, super zum Mitlallen und einfach die perfekte Beschreibung, einer meiner Highlights im Sommer: Mittelalterlich Phantasie Spectaculum!
Schon allein der Refrain sagt eigentlich alles aus, was man über dieses letzte Abschluss Stück, des Albums wissen muss:
Wir zechen in der Zeit zurück und feiern durch die Nacht
Treiben’s wild und bunt und toll und knastern bis die Sonne lacht
Willkommen in der Wunderwelt! Willkommen im Exzess!
Willkommen auf dem MPS!

Auch wenn die zwei Knasterbärte finden, das man nur da sei, um die unschönen Menschen, schön zu trinken und sie Gesichtskontrollen fordern (obwohl sie selbst nicht mehr rein kommen würden), es hat am MPS auch genug Leute mit Masken auf und Stroh liegt da ja auch RUM!



Fazit:
Superknasterbart fehlt die Wucht und die Dreckigkeit des letzten Albums, wiederrum stortzden die Lyrics nur so viel Selbstironie und veräppelung Bekannter Gestalten, was vieles wieder raus holt!
Am Anfang mag es zwar komisch sein, aber befasst euch mal mit den Songtexten selbst und den (fordere ich jetzt wirklich dazu auf, bei Knasterbart einen Sinn zu sehen?) Hintergründen, die Jungs haben sich nämlich bei vielem etwas gedacht!
Musikalisch ist auch einiges an Instrumenten zu hören, die man sonst nicht in einem Knasterbart Album erwarten würde, dem ganzen aber einen frischen, aufpolierten Hauch in der Gosse geben!
Auch wenn mir Horst, der gerade auf meiner Schulter sitzt, mir danach ins Ohr Beissen wird, bekommt das Album von mir „nur“ 8/10 Heldenmasken!

FACEBOOK
HOMEPAGE
ALBUM IM SHOP