Knasterbart - Branntwein für alle 15.11.2014 - von Simi Dörig

Es war einmal eine frohe Nacht, in der Versengold und Mr. Hurley in einer Hafenkneipe gefeiert und gesoffen haben. Irgendwann in der Nacht wurde sturz besoffen in der Gosse eine neue Band gezeugt: Knasterbart!

Knasterbart, ehemals Hotze Knasterbart, bestehen aus den zwei Sängern Hotze Knasterbart (Snorre von Versengold) und* Fummelfips Knasterbart (Mr. Hurley von den Pulveraffen).
Gestartet als Soloprojekt von *Hotze
, entstand 2012 die erste CD: Sauf mich schön! während Fummelfips nur eine kleine Rolle hatte, schlossen sie sich Ende Jahr als Duo zusammen und sind seit 2013 als ganze Band unterwegs.
So ziemlich alle Bandmitglieder heissen* Knasterbart* zum Nachnamen, naja ihr Stammbaum ist ein Kreis, dazu später mehr.

Knasterbart‘s sogenannter Gossenhauer ist eine riesige Portion Humor, Folk, dreckiger Selbstironie und Schnapsideen.
Nachdem die erste CD schon genial war, kriegen wir mit Branntwein für alle! einen grossen Nachschlag der dreckigen Folklore, aber hört selbst!

  1. Gossenhauer
    Wie schon genannt, stellen sich hier die beiden Sänger vor. Für Knaster-Verhältnisse zieht das Lied ziemlich an was Text, Tempo und Gitarre angeht. Spätestens jetzt wisst ihr, auf was ihr euch eingelassen habt! Bandwurm kann jeder, Ohrwurm nicht!

  2. Geteiltes Leid ist halbes Leid
    Die guten alten Volksweisheiten, doch stimmen sie wirklich? Knasterbart geht dem hier einmal auf die Spur, doch spätestens wenn es um Blumenkohl im Schambereich geht, werden wir eines besseren belehrt.
    Denk daran liebe Kinder, Verhütung ist das A und O, denn Errötung hat nicht immer mit Erotik was zu tun!

  3. Gossenabitur
    Das erste Musikvideo von Knasterbart.
    Wer ab und zu mal auf einem Mittelalterlich Phantasie Spectaculum umher getorkeltist, wird hier einige Gestalten wieder erkennen. Der Text ist genial, die Melodie lädt zum Mitmachen ein und ich hab das Teil einfach nur gefeiert! YouTube ist im Namen verlinkt!

  4. Gossenabitanz
    Passend zur Gossenabitur noch den Tanz dazu! Die Melodie wird gleich weiter geführt und der Text durch mehr Tempo ersetzt!

  5. Branntwein für alle!
    Das Titellied des Albums! Bis jetzt auch der Opener der Konzerte!
    Wählt die BVP (Branntwein Volks Partei), wir stehen für das Freibier-Recht, Maxi Lohn für Freudenweiber, Rente ab der Pubertät und Einzelhaft für Dudelsack… wartet mal, ich mag Schotten die auf ihren Säcken rumdudeln…

  6. Jammerjule
    Ja die Freundin vom Fummelfips, Jammerjule!
    Ein Beziehungsdilemma, wie es im Buche steht. Nach der Hälfte wird der Rhythmus angezogen und Jule kommt auch einmal zu Wort! Phöser Fips, phöser!
    (Randnotiz: Fips/Hurley und Jule/ ‎Ivy Cox sind auch im echten Leben zusammen)

  7. Lieber widerlich als wieder nich'
    Eines meiner Lieblingslieder. Stellt euch vor. Ihr wacht in einem Heuhaufen zwischen Getier auf, und neben euch liegt etwas, dass noch beschissener aussieht, als ihr euch fühlt.
    Hört einmal genau auf den Text und ihre Beschreibungen, das Lied hat es in sich!
    Ich sehe es als extremere Version von Versengold’s Trunkenbolde

  8. Gott will es!
    Der gute alte Bruder Rectus, meine erste Wahl bei Beichten, Lebensweisheiten und Segnungen… und ich bin Heide!
    Wer ihn nicht kennt hat etwas verpasst, seine antizölibatische Einstellung kommt in diesem Lied super zur Geltung! Der Text ist Witzig und gut mit der Musik abgestimmt.
    Zudem hat er schon Weiber zu Jungfrauen gemacht, indem er seinen heiligen Geist in sie einfahren liess!

  9. Kein Knaster im Knast
    Was wenn man im Zuchthaus landet, ohne Knaster oder Schnappes?
    Hotze teilt uns hier seine Erfahrungen mit, wie er mit viel Humor und Optimismus seine „lange“ zeit im Gefängnis überlebt. Die Pointe kommt zum Schluss!

  10. Mein Stammbaum ist ein Kreis
    Wer noch irgendwo ein bisschen Niveau gebunkert hat, darf dieses jetzt getrost ertränken!
    Fummelfips Stammbaum ist ein Kreis, genau wie die ganze Knasterbart Familie.
    Obwohl es ziemlich rednerhaft klingt und zuerst verwirrend ist, merkt man nach ein paar Mal durchhören:
    Verdammt er hat recht, das geht auf! Super Lied!

  11. Hinterwäldlertanz
    Die Akustik Verlängerung vom letzten Lied, ähnlich wie der Gossenabitanz.

  12. Ich trinke, also bin ich!
    Sowohl ein Kumpel von mir, wie auch ich dachten beim ersten durchhören:
    Scheisse, das ist Simis Lied! Und wir hatten beide recht…
    Ich liebe den Text, die Musik fährt ein und dazu hebe ich jetzt mein Bier, denn die Leute sagen:
    Junge, Junge allgemein, kann ein Säuferschwein wie du gar nicht mehr am Leben sein!
    Doch da sage ich mal Sinnich: Ich trinke, also bin ich!

  13. Knüppelkalle
    Ein Lied Knüppelkalle Knasterbart gewidmet, wie er sich vom Kiefer- zum Trommelfellbrecher gewandelt hat.
    Wie schon zu vermuten, ziemlich Schlagzeughaltiges Lied
    Und die Frauen schreien alle: Keiner knallt wie Knüppelkalle!

  14. Horst die Filzlaus
    Meine kleines Lieblingslied des Albums. Zum Abschluss eine schöne Ballade für den, sprichwörtlich engsten Begleiter, von Hotze: Horst