Feuerschwanz – Sex is Muss 18.09.2016 - von Simi Dörig

Die Mail „Versands Bestätigung von Limited Edition Feuerschwanz - SEX IS MUSS“ wurde in den SPAM Ordner verschoben – Das fängt ja schon mal ganz gut an!

Albumcover

Trotz Mail Warnung und moralisch fraglichem Inhalt, halte ich jetzt die, auf 1000 Stück limitierte, Box von SEX IS MUSS in meinen Händen!
Das Artwork sieht aus wie eine Zeichnung für kleine Kinder, ist es eigentlich auch da die (hoffentlich) trotz Bild Zeitung und MTV, die Symbolik noch nicht verstehen werden. Mir auf jeden Fall entlockt das Bild und der, mehr als nur zweideutige Titel, ein dreckiges, leises Lachen!
Voller feuchter Begeisterung mal die Packung entjungfert und gleich auf der Rückseite in/auf das Inhaltsverzeichnis gestossen:

  • Coverartwork auf Leinwand, sehr schön und bekommt einen hübschen Platz über dem Schlafgemach.
  • Das Album im Digipack, dazu kommen wir später ausführlich.
  • Eine Karaoke CD, die nur in dieser Edition erhältlich ist. Eigentlich die ganzen Songs Instrumental mit Background Vocals, perfekt für die süffisanten, schrägen Saufabenden.
  • Ein Sex is Muss Aufkleber, ziemliches Bling Bling Teil.
  • Handsignierte Autogrammkarte mit Nummerierung, meine ist 869, höhö 69…
  • „Ganz viel Liebe!“ Aaach danke Feuerschwanz <3
  • Als kleine Anmerkung, was es mit dem Ismus des Albumtitels und der Mehrdeutigkeit auf sich hat, wird schön im Vorwort des Booklets beschrieben. Wenn ihr es wissen wollt, kauft die CD!

Ja der geile Haufen um Hauptmann Feuerschwanz, der Grund warum ich vor 6 Jahren in die Mittelalter Szene getorklet bin und bei ihnen schon vier mal als Fee meinen Ars... hinhalten musste!
Der Bandname verrät eigentlich schon vieles dieser, fast schon Urgestein Szene Band, die uns mit Laute, Trommel, Fidel und Dudelsack beglücken.
Zogen sie doch schon erstmals im späten Mittelalter Jahre des Herren, durch die Lande, genauer gesagt 2005 mit ihrem ersten Silberling Prima Nocte (CD für Unwissende).
Seitdem hat die Band einiges an Wechseljahren erfahren, sei es in der Besetzung oder in den Themen aber hey, auf alten Feuerschw… wir lassen die Sprichwörter an dieser Stelle besser.

Der siebte Albumtitel klingt nach Walhalligalli (der Titel gefällt mir bis heute nicht) und Aufs Leben, wieder richtig nach einem Feuerschwanz Album, mit letzterem habe ich nebenbei meine Zine Karriere hier begonnen, den Beitrag gibt’s hier!
Doch lassen wir an dieser Stelle doch das Vorspiel und kommen zur Sache!

1. Ketzerei
Der Anfang klingt schon mal gut, Gitarre setzt auch gleich ein und der Text handelt vom Hauptmann als gestandener (ich kann das vor Lachen fast nicht aussprechen) Christ!
Doch ein rothaariges Mädel treibt ihn zur Blasphemie und der Fleischeslust, der Feuerschwanz in Aktion!

2. Krieger des Mets
Ein schönes Musikvideo, haben sie da in Wacken zusammen gesoffen, leider war ich nicht vor Ort! Doch zum Song selbst, der Met, Metvernichter und die Legenden darum, waren schon immer fast das Kernstück der Band. Mit diesem Lied schlägt es einen fast 4 Alben zurück, sei es Textlich, wie auch mehr oder weniger im Musikstil.
Definitiv eines der Highlights und als mächtiger Bartträger mit grossem Horn, stosse ich nur allzu gerne bei diesem Song an!



3. Sex is Muss
Das erste Lebenszeichen des Albums, auch kam das Musikvideo vor dem Realise heraus und hat endlich die fragwürdigen Bilder auf den Plakaten erklärt.
Also erklärt, definitiv nicht besser gemacht, eigentlich sogar noch schlimmer wenn man es genau nimmt. Das ganze dürft ich euch selber unten im Link antun!
Versteht mich nicht falsch, das Lied ist toll, hat in der Mediathek Bewertung sogar ein <3 bekommen, doch gewisse Stellen, genauer gesagt die Bridge mit den Kindergeschichten, müsste ich mal nachfragen.
Sagen wir zusammen gefasst einfach, der Song geht ins Ohr, ziemlich Penetrant sogar. Wem jetzt die Szene in Scary Movie dabei einfällt, wo einer auf dem Klo ein Glied durch den Gehörgang gerammt bekommt: Glückwunsch, du bist genauso versaut wie ich!



4. Ein Schelm, Wer Böses Dabei Denkt
Mittelalterliche Klänge zum Anfang, eigentlich eine ganze Zeitreise durch Feuerschwanz Historie. Die Strophen bestehen aus Anspielungen auf diverse Songtitel der Band:
Die Pest, Teufelsgeschenk, Gelage, Metnostand und viele weitere und die Moral dieses aberwitzigen Stückes eines Liedes ist:
Jetzt ham wir euch soweit gebracht, Ihr habt darüber nachgedacht
Was dieses Lied euch sagen will: Ihr seid versaut und denkt zu viel!


5. Taugenix
Mittlerweile das dritte Lied über ein Bandmitglied von Feuerschwanz, genau genommen_ Felix Taugenix_ an der Gitarre, der auch erst seit 2014 bei der Truppe ist!
Die letzten beiden waren ja Hans und Johanna auf den letzten beiden Alben.

6. Hexenjagt
Zu aller erst mal Applaus und einen Lacher für das Einbringen einer Szene von: Die Nackte Kanone!
Der Sound für Feuerschwanz ein bisschen härter, auch die Thematik geht abermals Richtung Kirchenkritik, mit dem sie im letzten Album begonnen haben.
Muss von mir aus gesehen nicht sein, auch wenn sie die Thematik dieser Zeit auf humoristische Weise, gut getroffen haben.

7. Ringelpietz (Mit Anfassen)
Schneller Start mit gutem Rhythmus, es geht um den Ringelpietz was ein ehm… bin mal kurz auf Wikipedia… aha einen ausgelassenen, meist spontanen Kreistanz ohne feste Form beschreibt.
Das ganze lädt auch zum Tanzen ein und geht ins Blut, Gebein und den Takt!

8. Nachtlied
Werden ruhiger, schon richtig träumerisch und singen von Drachen, die uns früher im Schlaf behütet und beschützt haben. Das Lied ist zum Einschlafen und das jetzt nicht negativ gemeint, mit der ruhigen Melodie und einem kleinen, schnelleren Part, eine schöne Ruhephase im Album.

9. Moralisch (Höchst Verwerflich)
Ja wo Feuerschwanz auferstehen/ständern/auftreten verzieht sich Moral und Niveau ziemlich schnell!
Dieses Lied handelt von allem, was euch Mutti, Ernährungsberater und Veganer je abgeraten haben, aber schön im Takt sage ich euch nur:
Das ist moralisch, moralisch, Moralisch höchst verwerflich.
Was für 'ne Schweinerei! Und ich so: "Bin dabei!"


10. Teufel
Erst einmal, nicht zu verwechseln mit „DER Teufel“ von dem ersten Album Prima Nocte!
Mit Flöte eingedudelt und Gitarre und Schlagzeug in die Verderbtheit getrieben, ja Feuerschwanz und die Sünde haben uns schon immer in die Arme des Teufels getrieben, passend dazu zählen sie uns alle unsere Lieblings Vergehen auf.

11. Es Wollt Ein Bauer Früh Aufsteh'n
Altbekanntes Lied, ihre Version kling nach einer Mischung aus moderner Rockversion und Dudelsackband. Nicht schlecht, aber auch nicht wirklich originell oder neu.

12. Ruderboot
Zum Abschluss noch ein schönes Hodi (Prinz Hodenherz III) Lied voller Sehnsucht und dezentem Schnulz. Passt hier noch gut hinein und lädt Live bestimmt zum abschliessendem Schunkeln ein.

Fazit:
So viel Muss ist bei diesem Sex gar nicht, Götter war der gerade Flach.
Das Album ist breiter gefächert als der Titel vermutet aber immer noch treu und unverkennlich von Feuerschwanz. Mehr als genug Anspielungen wurden wieder eingebaut, was die schelmische Natur dieser Band nur verdeutlicht und ein neues Kapitel in dieser metgetränkten Legende eröffnet.
So erbumst sich Sexismus, Sex ist muss, Se… ach egal einfach 8/10 Hodiblumen.

PS: Die SEX IS MUSS Tour macht am 27. Oktober im Z7 halt, die Vorschau dazu gibt es hier!


Homepage

Facebook Seite